VdH-Rot_1959

Aktuelles 2018

 

Diese Mitteilung ist für unsere Mitglieder immer aktuell:

bitte Adressen- bzw. Namensänderungen sowie neue Bankverbindungen für das SEPA-Lastschriftverfahren

rechtzeitig in schriftlicher Form der Vereinsleitung mitteilen

----------------------------------------------------------------------------_

am Samstag, den 21.04.2018 entfällt das Training der Welpen und Junghunde wegen der Jahreshauptversammlung, die um 18:00 Uhr  stattfindet


Kurzbericht und Bilder von der Kreismeisterschaft

im Teamtest auf unserem Übungsgelände unter

Veranstaltungen 2018

__________________________________________________

Ein frohes und gesegnetes Osterfest unseren Mitgliedern und Freunden des VdH Rot e.V.

___________________________________________________

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018 VdH Rot e.V. am 21.04.2018 um 18:00 Uhr im Nebenzimmer des Vereinsheims.

 

Anträge zur Jahreshauptversammlung sind bis zum 14.04.2018 bei der 1. Vorsitzenden,Waltraud Schneider, Fliederweg 4, 69254 Malsch, schriftlich einzureichen.

 

Tagesordnung:

 

TOP 1: Begrüßung durch die Vorsitzende, Feststellung der Beschlussfähigkeit

 

TOP 2: Totengedenken

 

TOP 3: Berichte

 

TOP 4: Entlastung der Vereinsleitung

 

TOP 5: Wahl kommissarischer Beisitzer f. besondere Aufgaben bis Wahl 2019

 

TOP 6: Anträge

 

TOP 7: Verschiedenes

 

TOP 8: Ehrungen

 

Um rege Teilnahme und Rückmeldung bis 14.04.2018 wird gebeten.

 

Die Einladungen werden nach Möglichkeit als Email am 10.03.2018 verschickt, alle weiteren als Brief

 

Greta Mikalauskaite, Schriftführerin

__________________________________________________________

Das geht jetzt zu weit!!

Eine scharfe Kante, die die Gesundheit von Hunden beeinflussen kann ( s. Bericht unten ) , mag für denjenigen, bei dem ein Hund immer noch als "Sache" angesehen wird, als nebensächlich betrachtet werden. Aber am vergangenen Montag war ein Seil der Kletterleiter am Spielgerät abgeschnitten und das ist eindeutig eine Gefährdung von  Kindern!

                           

Wir hoffen auch hier auf aufmerksame Nachbarn!

Vereinsleitung

__________________________________________________________

Gemeindenachrichten, 11. KW

VdH Rot bittet seine umliegenden Nachbarn um Hinweise:

zwischen Samstag, den 24.02. und Samstag 03.03.2018 wurde auf dem Übungsgelände des Hundeplatzes ein Metallpfosten knapp über dem Erdboden abgesägt. Dies muss außerhalb der Öffnungszeiten der Gaststätte mit einer Flex-ähnlichen Maschine erfolgt sein, entsprechende Geräusche verursacht haben und stellt nun wegen der scharfen Kante eine erhebliche Gefährdung unserer Hunde dar.

   

Wer Angaben zum Tag, der Uhrzeit und möglicherweise zu Personen machen kann, meldet sich bitte unter

Harald Hofmann: 01727483899

oder Waltraud Schneider 0725325565

bzw. bei der Poizeidienststelle in Rot

Vielen Dank!

Vereinsleitung VdH Rot e.V.

____________________________________________________

 

Arbeitseinsatz zur Platzpflege   am 27.01.2018,

Fotos unter Veranstaltungen 2018

________________________________________________

Der Termin für unsere diesjährige Jahreshautversamlung wurde festgelegt auf den 21.04.2018 ab 18:00 Uhr; am nächsten Werktag, 23.04.2018, erfolgt die Abbuchung der Mitgliedsbeiträge im SEPA-Verfahren, zu diesem Tag sind auch die Barzahlungen fällig.


_____________________________________________________


Vorschau:  Kreismeisterschaft im Teamtest

hierfür werden viele Helfer gesucht, besocnders auch für den Außenteil

 

Ort: VdH Rot
Kategorie:
   
Basis
   
Beginn: So 15.04.2018 09:00
Ende: So 15.04.2018 16:00
   
Team-Test Kreismeisterschaft 2018 am 15.04.2018 beim VdH Rot
Meldeschluss 08.04.2018
Meldungen an Rolf Trepke
Pfinzgaustraße 6 B
76661 Philippsburg
Beginn 10:00 Uhr
Anmelden ab 09:00 Uhr

__________________________________________________________

Gemeindenachrichten KW 4

Der Südwestdeutsche Hundesportverband ( swhv ) mit Sitz in Eningen hat freundlicherweise unter dem Titel „ Mit gutem Beispiel voran...“ ein Infoblatt für das harmonische Miteinander von Menschen mit und ohne Hund entworfen. Eigentlich sind diese Grundregeln eine Selbstverständlichkeit für jeden verantwortungsvollen Hundeführer und in unseren Übungsstunden weisen wir regelmäßig darauf hin, aber wir möchten diese zum Jahresanfang noch einmal für alle Leser veröffentlichen:

 

  1. Unsere Hunde bleiben an der Leine, wenn sie nicht abrufbar sind ( dies gilt für alle Situationen!) . Alles ist trainierbar und je besser ein Hund auf seinen Menschen hört, umso mehr Freiheiten kann er genießen.

  2. Innerhalb des Stadtgebietes führen wir unsere Hunde generell an der Leine

  3. Wir lassen unsere Hunde innerhalb der Ortschaft nicht überall markieren. Fremde Vorgärten, Gartenzäune und Mauern sind ein absolutes Tabu!

  4. Wir haben immer eine Kotbeutel dabei, um die Hinterlassenschaften ordnungsgemäß zu entsorgen. Wir lassen keine vollen Kotbeutel liegen.

  5. Wenn Jogger, Radfahrer oder Spaziergänger kommen, leinen wir unsere Hunde selbstverständlich an und halten sie dicht bei uns, damit alle gefahrlos passieren können .

  6. Wenn andere Hunde kommen, leinen wir ebenfalls an und fragen erst, ob ein Kontakt erwünscht ist. Wenn unser Gegenüber keinen Kontakt möchte, akzeptieren wir die Entscheidung und tolerieren sie ohne nachzufragen oder zu diskutieren.

  7. Wir lassen unsere Hunde niemals einfach auf andere Hunde zu rennen und kurz mal „Hallo“ sagen.

  8. Auch an der Leine lassen wir unseren Hund zu keinem anderen Hund. Eine normale hundliche Kommunikation ist an der Leine schwer möglich und es könnte zu Missverständnissen kommen.

  9. Wir lassen unseren Hund keine Kinder, Passanten, Tiere oder andere Hunde fixieren oder gar anbellen, sondern nehmen unsere Hunde zu uns und gehen zügig weiter.

  10. Im Wald bleiben unsere Hunde in unserem Einwirkungsbereich und verlassen nicht die Wege. Wir lassen sie nicht stöbern oder jagen.

  11. Wir nehmen Rücksicht auf die Landwirte und lassen unsere Hunde nicht in frisch gemähtem Gras, in hohe Wiesen, in Heu oder in Fruchtäckern spielen und sie verrichten dort auch nicht ihr „Geschäft“.

  12. Aus Rücksicht auf die Nachbarn und Anwohner lassen wir unsere Hunde nicht dauerhaft im Garten bellen. Gegen ein kurzes Melden ist ( sicherlich ) nichts einzuwenden, aber einen Dauerkläffer nebenan am Zaun zu haben, findet der größte Hundefreund nicht toll

  13. Wir sind für unsere Hunde verantwortlich und begegnen anderen Passanten mit Respekt und der nötigen Toleranz für ein friedliches Miteinander. Jeder hat das Recht, Angst zu haben oder auch Hunde nicht zu mögen. Niemand darf durch unsere Hunde in seiner Freiheit eingeschränkt werden. Wir setzen oder legen unsere Hunde ab, damit sich niemand bedrängt fühlt.

  14. Falls unser Hund doch einmal über seine Stränge schlägt, hilft es sicherlich, sich höflich zu entschuldigen und zu versuchen, es beim nächsten Mal besser zu machen, anstatt die Fehler bei den Anderen zu suchen.

 

Den Originaltext können Sie abrufen auf der Homepage des swhv unter „www.swhv.de“ oder als Infoblatt anfordern per E-Mail info@swhv.de

 

Gerne sind die im swhv organisierten Vereine beim Erlernen der Grundkommandos und der Erziehung behilflich.

Waltraud Schneider , 1. Vorsitzende VdH Rot e.V.

____________________________________________________________

Achtung :

 

Winterpause über die Feiertage und Jahreswechsel

 

Letzte Übungstunde 2017 = 16.12.17  ( Samstag )

 

Erste Übunsstunde 2018 = 10.01.18.  ( Mittwoch )

 

Betrifft Basis, Turnierhundesport, Welpen, Junghunde,

Vierkampftraining

[ Besucher-Statistiken *beta* ]